Top 10 Bauchtrainer 2022

Der Bauch ist eine der wichtigsten Stützen unseres Körpers. Um ihn in Form zu halten, muss man regelmäßig trainieren. Aber welcher Bauchtrainer ist der richtige für dich?

– Kaufberatung: Das ist wichtig beim Kauf eines Bauchtrainers –

Größe – Das häufigste Problem beim Kauf eines Hometrainers ist der fehlende Platz in den eigenen vier Wänden. Die Trainingsgeräte sind häufig zu groß, zu sperrig, nehmen zu viel Platz weg und sehen dabei nicht einmal schön aus. Daher sollte ein Gerät ausgewählt werden, dass entweder schnell zu verstauen ist wie der 5 Minutes Shaper oder nicht weiter auffällt wie der Finnlo Bauchtrainer AB DOMINOX.

Art des Trainingsgeräts – Da es die verschiedensten Wege zum Trainieren des Bauches gibt, muss im Vorhinein immer entschieden werden, zu welcher Art von Trainingsgerät man tendiert. Dies ist natürlich auch abhängig von den Platzkapazitäten, die das Zuhause bieten, von dem Budget, welches zur Verfügung steht, als auch von dem Trainingsgrad und dem aktuellen Trainingsstand.

Wer ein bisschen an seinem Bauch trainieren möchte ohne viel Geld auszugeben oder Platz einbüßen zu müssen, der entscheidet sich am besten für einen Roller oder für eine Schaukel wie den Finnlo Bauchtrainer AB DOMINOX. Wer ein etwas weiter fortgeschrittenes Modell haben möchte, sollte sich eine Trainingsbank oder ein All-Round-Talent wie den 5 Minutes Shaper anschaffen. Sie sind etwas stabiler und bieten mehr Trainingsoptionen. Um den benötigten Platz müsst Ihr Euch keine Sorge machen, da der 5 Minutes Shaper sehr schnell zusammen gebaut und verstaut ist.

Preis – Bauchtrainer können bereits ab 10 € erstanden werden, sind dann aber eher für Anfänger oder gelegentliches Training. Geräte ab 100€ aufwärts sind eher – allein schon damit es sich rentiert – für häufige Nutzung und fortgeschrittene Trainingsprogramme geeignet. Unsere beiden Modelle vertreten jeweils eine der Kategorien. Der 5 Minutes Shaper empfiehlt sich bei einem Preis von rund 120 € besonders für eine regelmäßige und dauerhafte Anwendung. Für alle anderen, die erstmal ins Bauchtraining schnuppern wollen, genügt auch der Finnlo Bauchtrainer AB DOMINOX mit einem Preis für ca. 50 €.

Größe – Das häufigste Problem beim Kauf eines Hometrainers ist der fehlende Platz in den eigenen vier Wänden. Die Trainingsgeräte sind häufig zu groß, zu sperrig, nehmen zu viel Platz weg und sehen dabei nicht einmal schön aus. Daher sollte ein Gerät ausgewählt werden, dass entweder schnell zu verstauen ist wie der 5 Minutes Shaper oder nicht weiter auffällt wie der Finnlo Bauchtrainer AB DOMINOX.

Worauf muss man beim Kauf eines Bauchtrainers achten?

Es gibt einige Punkte, die Sie beim Kauf eines Bauchtrainers berücksichtigen sollten. Zunächst einmal sollten Sie sicherstellen, dass der Trainer aus hochwertigen Materialien hergestellt wurde. Achten Sie auch darauf, dass der Trainer über eine gute Rückenstütze verfügt, damit Sie sich während des Trainings nicht verletzen. Schließlich möchten Sie auch sicherstellen, dass der Trainer eine gute Passform hat, damit Sie ihn bequem tragen können. Wenn er zu klein ist, wird er nicht richtig funktionieren und Sie werden keine guten Ergebnisse sehen. Zweitens sollten Sie sicherstellen, dass der Bauchtrainer über eine gute Qualität verfügt. Auf dem Markt gibt es viele billige Bauchtrainer, die nicht gut funktionieren und die Sie am Ende nur enttäuschen werden.

5 Bauchtrainer Übungen für einen flachen Bauch

1. Seitliche Crunches

Legen Sie sich auf die Seite, stützen Sie sich auf den Ellbogen ab und heben Sie das obere Knie an. Drücken Sie das untere Knie nach unten, während Sie das obere Knie nach oben zur Brust ziehen. Halten Sie kurz in dieser Position, bevor Sie zur Ausgangsposition zurückkehren. Wiederholen Sie die Übung für die andere Seite.

2. Seitstütz

Beginnen Sie in der Plankenposition – stützen Sie sich mit den Ellenbogen und Unterschenkeln ab, halten Sie den Rücken gerade und den Bauch angespannt. Drehen Sie sich dann langsam auf die rechte Seite und stützen Sie sich auf dem rechten Unterarm ab. Halten Sie diese Position für eine Sekunde, bevor Sie zur Plankenposition zurückkehren und die Übung für die andere Seite wiederholen.

3. Reverse Crunch

Legen Sie sich auf den Rücken, heben Sie die Beine in die Luft und spannen Sie die Bauchmuskeln an. Ziehen Sie dann die Beine nach oben, bis die Knie über der Brust sind, und drücken Sie sie dann wieder nach unten in die Ausgangsposition. Wiederholen Sie die Übung so oft wie möglich.

4. Russian Twist

Setzen Sie sich auf den Boden, lehnen Sie sich nach hinten und halten Sie Ihre Beine in der Luft. Drehen Sie dann Ihren Oberkörper nach links und rechts, indem Sie Ihre Hände vor dem Körper verschränken und jeweils einen Ellbogen nach hinten drücken. Wiederholen Sie die Übung so oft wie möglich.

5. Seitliche Crunches

Legen Sie sich auf den Rücken und stützen Sie sich mit den Ellbogen ab. Heben Sie das rechte Knie an und berühren Sie mit der linken Hand das Knie. Drücken Sie das Knie dann nach oben, während Sie mit der anderen Hand die Seite des Bauches anspannen. Wiederholen Sie die Übung auf der anderen Seite.

Aktualisiert: 4.10.2022 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Aktueller Artikel: Top 10 Bauchtrainer 2022

Hier kommentieren