Top 10 Krafstationen 2021

Aktuelle Bestenlisten & Empfehlungen

ReduziertNr. 1
Physionics® Kraftstation - mit 40kg Gewichten, verstellbar, Latzug,...
262 Bewertungen
Physionics® Kraftstation - mit 40kg Gewichten, verstellbar, Latzug,...
  • ⭐⭐⭐⭐⭐ GROßES ANGEBOT: Diese Multistation bietet unzählige...
  • ⭐⭐⭐⭐⭐ VIELSEITIG: Unsere Fitnessstation verfügt über das...
  • ⭐⭐⭐⭐⭐ PRODUKTINFO: Die kompakte Größe dieser Kraftstation (153...
Nr. 2
Ultrasport Power Rack / Fitness Rack, multifunktionales Rack für...
31 Bewertungen
Ultrasport Power Rack / Fitness Rack, multifunktionales Rack für...
  • Das Ultrasport Powerrack ist multifunktional einsetzbar und mit 2 Spottern,...
  • Die Fitness-Station kommt mit einer hochwertigen Stahlkonstruktion, die das...
  • Maße (L x B x H ca.): außen 145,5 x 141 x 213,5 cm, innen 105 x 104 x 211...
Nr. 3
Yoleo Pull up Bar Dip Station mit klimmzugstange 6-stufige...
119 Bewertungen
Yoleo Pull up Bar Dip Station mit klimmzugstange 6-stufige...
  • 【STABIL】Der stabile, robuste, neu aufgerüstete Power Tower von Yoleo...
  • 【KOMFORTABEL & LANGLEBIG】 Das luxuriöse Erscheinungsbild und die...
  • 【EINSTELLBAR & MULTIFUNKTIONAL】 Nur eine Kraftstation kann die Fitness...

5 Tipps zum Kraftstation Kauf

1) Aufbau – Dieser Punkt wird hier nicht ohne Grund zuerst genannt. Häufig unterschätzt man nämlich den Aufbau oder denkt gar erst darüber nach, wenn man die vielen Einzelteile auf dem Boden ausgebreitet vor sich liegen hat. Bei Kraftstationen wäre dies allerdings fatal, da sie sehr komplex sind und durchaus handwerkliches Talent zum Errichten gefordert ist. Bei vielen Modellen ist nämlich ein kompletter Tag zum Aufbau notwendig und meist genügen zwei Hände dafür nicht. Gewichtige Bauteile machen die Montage kompliziert und so mancher Hersteller verzichtet auf Vormontagen und liefert ausschließlich Einzelteile. Wenn dann noch die Anleitung kompliziert beschrieben ist, braucht man durchaus technisches Verständnis und gehobene handwerkliche Fähigkeiten um den Aufbau bewältigen zu können. Für unsere Empfehlungen haben wir deshalb Modelle gewählt, die, laut Käufern und Experten, relativ einfach aufzubauen sein sollen.

2) Funktionen – Käufer einer Kraftstation versprechen sich in der Regel vielfältige Verwendungsmöglichkeiten, welche jedes andere Gerät zum Krafttraining überflüssig machen. Um möglichst jeden Körperbereich hinreichend trainieren zu können sollten folgende Grundfunktionen gegeben sein: Beinstrecker, Beinbeuger, Brustpresse, Butterfly, Ruderzug oder Latzug und auch ein Kabelzug auf verschiedenen Höhen für Arme und Beine. Auch Bankdrück-Vorrichtungen haben viele Kraftstationen integriert. Damit nicht gleich Gewichte nachgekauft werden müssen, sollte zudem darauf geachtet werden, dass das maximale Trainingsgewicht erstmal den eigenen Ansprüchen gerecht wird. Dieses liegt bei den meisten Geräten zwischen 50 – 100 kg.

3) Ergonomie – Entscheidend für ein ergonomisches Training ist nicht nur die perfekte Gestaltung des Geräts in dieser Hinsicht, sondern vor allem auch die Anpassung an den Körper des Trainierenden. Jede Funktion der Kraftstation sollte sich deshalb auf das Körpergewicht, die Größe und andere Maße individuell anpassen lassen. Zu beachten ist an dieser Stelle auch, dass besonders nicht geführte Trainingsbewegungen nur von erfahrenen Trainierenden durchgeführt werden sollten. Ohne Führung kann sich sonst schnell ein Fehler in den Bewegungsablauf einschleichen, welcher zu Verspannungen oder gar Verletzungen führen kann. Deshalb u.a. empfehlen wir das Gerät von Finnlo vor allem für Fortgeschrittene, da bei diesem Gerät einige Übungsbewegungen nicht geführt sind. Auf den eigenen Körper lassen sich unsere Empfehlungen beide gut anpassen.

4) Handhabung – Entscheidend für die Handhabung einer Kraftstation ist zum einen die Qualität und Verarbeitung des gewählten Modells. Meist gilt hier der Grundsatz ‚Je teurer, desto stabiler’, doch Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel. Neben der Stabilität ist aber ebenso die Bedienung für ein möglichst komfortables Training ausschlaggebend. Gerade bei Kraftstationen, welche ja so viele Anwendungsmöglichkeiten in einem Gerät vereinen, sollten kleine Umbauarbeiten einfach vonstattengehen. Außerdem sollte das Gerät – wie bereits im Punkt Ergonomie beschrieben – auf verschiedene Personen individuell einzustellen sein, was natürlich auch mühelos möglich sein sollte.

5) Preis – Da Kraftstationen so viele Trainingsmöglichkeiten vereinen und äußerst komplex sind, beginnen die Preise für diese Geräte bei knapp unter 500,- € und reichen dann weit in den vierstelligen Bereich hinein. Profigeräte in Fitnessstudios können deshalb schon mal locker über 2.000,- € kosten.

Aktualisiert: 20.06.2021 / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nutzer Erfahrungen & Tests

Start typing and press Enter to search